Dr. Gary Ernest, Präsident von Doctors Nova Scotia, sagte, dass Ärzte an oder in der Nähe der Gehaltsskala in Atlantic Canada helfen werden, Ärzte in der Provinz zu halten und diejenigen mit Verbindungen zu hier zurückzubringen, die für grünere finanzielle Weiden gegangen sind. Eine umfassende Sammlung von Informationen zu Abrechnung, Gebühren, Prüfung und Beschwerde, Vertragsinformationen und Vertragsaktualisierungen. Juniorärzte können in das NHS-Pensionssystem einzahlen, das seit April 2015 ein System für den durchschnittlichen Neuwertverdienste (CARE) ist. Das System für 2015 beinhaltet die Zahlung einer Rente, die sich an dem Durchschnitt des rentenfähigen Einkommens eines Mitglieds während seiner gesamten Laufbahn orientiert, wobei eine Neubewertung der Leistungen für aktive Mitglieder gemäß dem Verbraucherpreisindex plus 1,5 Prozent pro Jahr erfolgt. [33] [34] Die Regelung 1995/2008 ist für neue Marktteilnehmer geschlossen. Über die Erhöhung um acht Prozent hinaus gibt es weitere 42 Millionen Dollar für Haus- und Notärzte, Anästhesisten, Psychiater und Geburtshelfer und Gynäkologen. Änderungen des Arbeitsverhaltens der Ärzte bedeuteten, dass es keine Wohnsitzbereitschaft für Junge Ärzte im ersten Jahr mehr gab, und ab 2008 wurden keine kostenlosen Unterkünfte mehr von den Arbeitgebern zur Verfügung gestellt. [31] Die British Medical Association sagte, dass dies eine jährliche Gehaltskürzung von 4.800 US-Dollar für diejenigen bedeutete, die früher im Krankenhaus gelebt haben könnten und nicht unabhängig, aber die Zahl der beteiligten Ärzte war nicht klar. [31] Ann Keen, Parlamentarische Unterstaatssekretärin der Labour-Partei für Gesundheitsdienste, erklärte: «Die Bereitstellung kostenloser Unterkünfte für Ärzte des Stiftungsjahres 1, die nachts auf Abruf sind, hängt vom Arbeitsvertrag des Juniorarztes ab, der vor Ort vereinbart werden soll. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Die Junior-Ärzte sehen weiterhin vor, dass, wenn ein Arzt vertraglich verpflichtet ist, in einer Krankenhausunterkunft zu leben, keine Gebühren für die bereitgestellte Unterkunft erhoben werden sollten.» [32] Der Master Agreement ist der formelle Finanzierungsvertrag zwischen Ärzten und der Regierung von Nova Scotia für die meisten arztärztlichen Dienstleistungen. Der Vertrag gilt für den Zeitraum vom 1.

April 2019 bis zum 31. März 2023. Die Verträge des Master Agreement 2019 und des Clinical/Academic Funding Plan (C/AFP) wurden im November 2019 von den Mitgliedern ratifiziert. Ärzte zahlen professionelle Jahresgebühren, um die Registrierung beim General Medical Council und die ärztliche Entschädigungsversicherung aufrecht zu erhalten. Für Junge Ärzte fallen auch Kosten an, die mit Schulungen, der Vorbereitung und Sitzung von Prüfungen und der Mitgliedschaft an Hochschulen verbunden sind; Die Ausbildung kann mit 420 bis 3.000 US-Dollar an Berufsgebühren pro Jahr verbunden werden, je nach Ausbildungsstand und Einkommensniveau. [28] Englische Studenten, die ein Medizinstudium beginnen, könnten 2015 allein mit 40.000 Dollar Studiengebühren rechnen. [29] Zur Deckung dieser Kosten stehen Studiendarlehen zur Verfügung, wobei die Rückzahlung beginnt, sobald Einzelpersonen ihre Arbeit als Juniorarzt aufnehmen. [29] Der Universitätsunterricht in Schottland ist für Studenten, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Schottland haben, kostenlos, und Stipendien und Darlehen stehen zur Verfügung, um die Lebenshaltungskosten zu decken.

[30] In Absprache mit den Ärzten ermittelte der Verwaltungsrat fünf vorrangige Bereiche für gezielte Investitionen, um einige der kritischsten Dienstleistungen der Provinz zu stabilisieren.